//

Ilirjana, Kunst auf Lehramt, Paderborn

Ilirjana, Kunst auf Lehramt, Paderborn

Liebe Ilirjana, deine Nachricht über die bestandene Eignungsprüfung kam nicht überraschend. Wir erinnern uns sehr an deine konsequente Art ein Thema auszuschöpfen. Schön, dass die Arbeiten so gut angekommen sind. Wie würdest du mit wenigen Worten deine Entwicklung in unserem Mappenvorbereitungskurs Kunst und Kunst auf Lehramt beschreiben?
Kurz und knapp: von der blutigen Anfängerin zur Kunststudentin.

Welche Technik hat dir am meisten Spaß gemacht und welche würdest du noch gerne vertiefen?
Am meisten haben mir meine Aquarelle Spaß gemacht. Dabei fiel es mir besonders leicht, meinen Vorstellungen und Bildern im Kopf freien Lauf zu lassen. Gerne würde ich mehr über Fotografie lernen.

Deine Tusche-Arbeiten sind sehr gelungen. Hattest du schon vorher mit der Technik gearbeitet und hast du noch vor diese zu vertiefen?
Im Mappenkurs hab ich das erste Mal mit Tusche gemalt. Viele Techniken, die ich in meiner Mappe angewendet hab, hab ich im Kurs zum ersten Mal ausprobiert, da ich viele Möglichkeiten noch nie in Erwägung gezogen habe. Ich muss zugeben, dass ich selber erstaunt von dem Ergebnis war. Und ich habe mir noch viele verschiedene Farben und Federn angeschafft, um mit dieser Technik weiter herumzuexperimentieren.

In welchen Bereichen konntest du dich insgesamt durch unseren Mappenvorbereitungskurs verbessern?
Ich denke, der Mappenkurs hat es mir überhaupt ermöglicht, dass ich ein Talent fürs Zeichnen, Malen etc. in mir entdeckt habe. Der Kurs hat mir sehr geholfen, zu verstehen, wie man Dinge aufs Papier bringt und wie man seine Vorstellungen und Idee umsetzten kann.

Konnte unser Kurs dir die Angst vor der Eignungsprüfung etwas nehmen?
Ich war von Anfang an und bis zum Ende hin sehr skeptisch und kritisch mit mir selbst. Als ich dann zu einem Beratungsgespräch der Uni gegangen bin-in dem sie sich die Mappen vor der Eignungsprüfung anschauen um zu beraten, ob man mit der Mappe auf dem richtigen Weg ist- habe ich die Reaktion der Uni erlebt und jegliche Sorgen wichen von mir. Durch den Kurs, hatte ich nämlich mit meiner Mappe genau das erreicht, was erwartet wurde und daher war ich um so glücklicher, dass ich mich entschieden habe, den Kurs zu machen.

Wie bereitest du dich jetzt auf dein bevorstehendes Studium vor?
Ich habe mich vor dem Studium gezielt entspannt und versucht meine letzte freie Zeit vor dem Studium zu genießen.

Was würdest du unseren zukünftigen Kursteilnehmern bezüglich der Berufswahl empfehlen?
Ich denke das aller wichtigste ist, dass man sich auf das was man später in seinem Beruf machen wird, freut! Ein Lehrer hat zu mir gesagt: "Wenn dich nur der Gedanke, dass du mal Kunststudentin sein wirst, freut und wenn du nur den Gedanken schon so  richtig toll findest, dann kann dir nichts im Weg stehen, weil du daran arbeiten wirst." Und genau so war es auch. Ich wollte das mein Gedanke/ mein Wunsch unbedingt in Erfüllung geht und habe dadurch um so härter daran gearbeitet, dass ich mein Ziel erreiche.

Wo siehst du dich in zehn Jahren?
Ich hoffe, dass ich in zehn Jahren schon viel von der Welt gesehen habe und irgendwo in einer tollen Großstadt mit Ehemann und Kindern lebe. Vor allem wünsche ich mir aber, glücklich zu sein.

Wir hoffen noch viel von dir zu hören und bedanken uns sehr für das Interview!!

Tutorials

Schaue dir die neusten Tutorials an. Lerne coole Tips und Tricks von Profis!

Mehr Informationen >

Stories

Erfahre was ehemalige Schüler über uns sagen und wie erfolgreich sie jetzt im Studium oder Beruf sind!

Mehr Informationen >

Galerie

Arbeiten, die die Professoren überzeugt haben. Sei dabei und entdecke dein kreatives Potential!

Mehr Informationen >

Anmelden

Melde dich an oder schreibe uns einfach und wir rufen dich gerne zurück!

Mehr Informationen >