//

Laurens, Mappenkurs Retail Design, FH Düsseldorf

Laurens, Retaildesign, FH Düsseldorf

Lieber Laurens, herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Eignungsprüfung Retaildesign an der FH Düsseldorf. Du kannst stolz sein, einer von hunderten Bewerbern zu sein, der es mit seiner Mappe geschafft hat. Wie fühlst du dich? Bist du erleichtert und auch ein wenig stolz?
Ich fühle mich gut. Mit dem Bestehen der Eignungsprüfung habe ich den wohl wichtigsten Schritt in Richtung Retaildesign geschafft. Das macht Lust auf mehr!

Deine Mappe hat ja viele Interessante Konzepte. Die Professoren haben dein Möbelkonzept sehr gelobt und lange mit dir darüber gesprochen. Glaubst du, dass du vor und während des Studiums an diesem Konzept weiterarbeiten wirst?
Die ein oder andere Sache habe ich mir dazu bereits überlegt. Ich will gar nicht warten bis das Studium beginnt, sondern unmittelbar daran weiterarbeiten. Das Möbelkonzept stand bei meiner Eignungsfeststellung im Mittelpunkt, weil ich es selbst zu den besten Arbeiten zähle.

Wir haben dich gut auf die Fragen der Prüfer vorbereitet. Welche der Fragen fandest du besonders schwierig und auf welche warst du besonders gut vorbereitet?
Ich war eigentlich auf alle Fragen gut vorbereitet. Natürlich setzt man sich vor allem mit den typischen Fragen auseinander, wie zum Beispiel „Wer ist dein Lieblingsdesigner?“, „Warum willst du Retaildesign studieren und nicht bloß (Innen-)Architektur, Objektdesign oder Marketing?“. Die Fragen waren auf Grund der Vorbereitung nicht besonders schwierig.

Mit welchen Erwartungen bist du damals zu unserem Mappenvorbereitungskurs Retaildesign gekommen?
Top Mappe, Top Vorbereitung, Top Studieneinstieg! Die Erwartungen wurden erfüllt. 

Retaildesign studieren. Es ist ein Traum vieler angehender Studenten. Was würdest du sagen, welche Eigenschaften sollte man mitbringen, um sich mit dem Studiengang und dem späterem Beruf zu identifizieren?
Ich glaube bei Retaildesign geht es um mehr als bloß kreativ zu sein. Man sollte sich für verschiedene Dinge interessieren und sich nicht so sehr auf Design im Einzelnen beschränken. Bei Retaildesign geht es schließlich um das große Ganze, das Zusammenspiel von Marketing, Architektur und Design.

 

 

Welche Aspekte waren bei der Studien/Berufswahl für dich grundsätzlich entscheidend?
Ich war immer kreativ und möchte später mein Geld mit etwas verdienen, was mir Spaß macht. Außerdem arbeite ich gerne mit verschiedenen Menschen zusammen.

Was interessiert dich besonders am Studiengang Retaildesign?
Retaildesign verknüpft mehrere Bereiche miteinander. Vor allem Marketing und Design sind die beiden großen Schwerpunkte. Da beides für mich als gesondertes Studienfach in Frage gekommen wäre, habe ich mit Retaildesign die perfekte Kombination gefunden.

Hat dir unser „Mappenkurs Retaildesign“ neue Möglichkeiten gezeigt deine Kreativität auszuleben? Wenn ja, kannst du Beispiele nennen?
Auf jeden Fall! Alleine mit so vielen kreativen Menschen in einem Raum zu sein, sorgt für einen gewissen Spirit. Jeder der mal da war, weiß was ich meine. Alleine die Techniken, wie man ein neues Projekt beginnt, haben mir längerfristig geholfen.

Was sind deiner Meinung nach die spannendsten Aufgaben des Retaildesigners?
Jeden Kunden individuell zu beraten. An neuen Projekten zu arbeiten und immer am Puls der Zeit zu sein. Jedes Konzept muss sich an der Philosophie des jeweiligen Unternehmens orientieren. Das finde ich spannend.

Gibt es eine Marke / Unternehmen, für das du gerne später ein Design oder eine Lösung entwickeln würdest?
Im Grunde bin ich für alles offen. Vielleicht für einen Möbeldesigner.

Wie bereitest du dich jetzt auf dein Studium vor, nachdem einer der Professoren viel Potenzial in dir und deinen Konzepten gesehen hat?
Sowas pusht einen natürlich. Ich will vorerst mein Möbelkonzept weiter ausarbeiten und vielleicht noch mehr im Bereich Marketing machen.

Wo siehst du dich in zehn Jahren?
Ich denke eigentlich nicht soweit voraus. Für mich zählt: Das nächste Projekt muss gut werden, dann schafft man es auch nach ganz oben!

Vielen Dank Laurens und weiterhin viel Erfolg!

Tutorials

Schaue dir die neusten Tutorials an. Lerne coole Tips und Tricks von Profis!

Mehr Informationen >

Stories

Erfahre was ehemalige Schüler über uns sagen und wie erfolgreich sie jetzt im Studium oder Beruf sind!

Mehr Informationen >

Galerie

Arbeiten, die die Professoren überzeugt haben. Sei dabei und entdecke dein kreatives Potential!

Mehr Informationen >

Anmelden

Melde dich an oder schreibe uns einfach und wir rufen dich gerne zurück!

Mehr Informationen >