//

Philipp, Mappenvorbereitungskurs Produktdesign, FH Aachen

Philipp, Produktdesign, FH Aachen

Lieber Philipp, Herzlichen Glückwunsch zu bestandenen Bewerbungsmappe Produktdesign. Mit einer Note von 1,3 gehörst du zu den Besten. Wow! Wie fühlst du dich?
Natürlich ist es sehr cool wen man eine so gute Benotung bekommt, aber was ich viel wichtiger finde ist, dass die Projekte die ich vorgestellt habe nicht nur theoretische sind sondern auch schon einige in die Praxis umgesetzt wurden bzw. in Planung sind.

Deine Mappe beinhaltet sehr viele Konzepte, die so gut sind, dass man sich die bereits im Laden vorstellen kann. Jetzt lernst du noch diverse 3D-Programme in deinem Praktikum kennen. Mit denen du deine Zeichnungen um wunderbare Renderings ergänzen kannst. Wie wichtig ist für dich das analoge Arbeiten dabei geblieben. Welchen Stellenwert hat noch ein Skizzenbuch und ein Bleistift für dich?
Das analoge Arbeiten bleibt fundamentaler Bestandteil bei neuen Ideen oder um einfach dem Kunden schnell etwas darstellen zu können. Wobei eigentlich das schnelle skizzieren am wichtigsten ist, man muss nicht perfekt zeichnen (dafür gibt’s dann 3d Programme, mit denen man exakte Skizzen anfertigen kann, was den Vorteil hat, dass man nicht nur eine Ansicht hat wie auf Papier, sondern das Ganze drehen kann) Wichtig ist beim Skizzieren, dass man korrekt dreidimensional zeichnet so gut es geht, worauf mich der Mappenkurs super vorbereit hat. Vor dem Mappenkurs ging ich auf eine Wirtschaftsschule und hatte gar kein Zeichnen, bin also Quereinsteiger. Auch hat mir der Andreas sehr bei der Prüfungsvorbereitung für die FH Aachen geholfen mit diversen hilfreichen Tipps.

Du arbeitest an fantastischen Projekten in deinem Praktikum. Das was wir gesehen haben sind wirkliche Produktinnovationen. Von Tischen bis hin zu Booten. Konntest du bis jetzt einige Techniken aus unserem Mappenkurs einsetzten?
Auf jeden Fall! Ich sage nur drei Flucht Punkte für Skizzen ;) Am Anfang muss man sie noch aufzeichnen aber irgendwann kann man sich alles schon ganz gut im Kopf vorstellen :)

Wie wichtig ist es für dich das Produkt bzw. die Idee vorab gut zu durchdenken und alle Möglichkeiten im Skizzenbuch festzuhalten?
Neue Impulse oder einfach Kundenprodukte müssen immer gut durchdacht werden bevor man sie umsetzt. Sonst kann es passieren, dass sie z.B. zu teuer werden in der Fertigung, oder wegen schlechtem Design zum Ladenhüter mutieren.
Ich muss zugeben, ein Skizzenbuch habe ich nur für die Mappe genutzt. Ich zeichne sonst fast immer auf weißen oder karierten A4 blättern oder generell auf Papier, das mir zur Verfügung steht wenn mal keine Blätter zur Verfügung stehen. Das fängt bei Bus/Zugkarten an und geht über unwichtige Rechnungen oder einfach nur auf einer Zeichenapp am Smartphone. 

Mit welchen  Erwartungen bist du damals zu unserem Mappenvorbereitungskurs Produktdesign gekommen?
Vor dem Mappenkurs konnte ich praktisch nicht dreidimensional zeichnen, also hatte ich gehofft, dass mir der Mappenkurs Tricks zeigt, die einem in dieser Hinsicht helfen. Und natürlich hatte ich auch auf Tipps für die Bewerbung gehofft (abgesehen von der Mappe).

Produktdesign studieren. Es ist ein Traum vieler junger Menschen. Was würdest du sagen welche Eigenschaften sollte man mitbringen, um sich mit dem Studiengang und dem späterem Beruf zu identifizieren?
Man sollte dafür brennen, das Leben von Menschen zu verbessern oder einfach nur schöner, praktischer zu gestalten. Wenn man ein kreativer Kopf ist mit vielen innovativen Ideen hat man schonmal gute Vorraussetzungen. Auch sollte man laufend an seinen „Skills“ arbeiten, nach oben gibt es praktisch keine Grenzen. Ich selber musstein einem Jahr  von 0Null auf Mappen/FH Bewerbungslevel kommen, was mir auch gelungen ist. Wenn man endlich das gefunden hat, was einem Spaß macht und mit dem man seine Träume verwirklichen kann ,muss man daran festhalten. Klar läuft nicht alles im Leben immer wie geplant, Rückschläge sind normal aber man sollte sich nie entmutigen lassen :).

Welche Aspekte waren bei der Studien/Berufswal für dich grundsätzlich entscheidend?
Mein Ziel ist es, das Leben von Menschen im Alltag zu verbessern. Und da meine Ideen meistens handfeste Produkte sind ist Produktdesign der ideale Studiengang um sich gute Basics für die spätere Berufswelt anzueignen.

Was interessiert dich besonders am Produktdesign und welchen Stellenwert hat es für dich?
Mich interessiert der Weg von einer Idee zum fertigen Produkt. Mich freut e,s wenn man Menschen durch coole Produkte begeistern kann. Da es hilft meine Träume zu erfüllen hat Produktdesgin einen sehr hohen Stellenwert.

Hat dir unser „Mappenkurs Produktdesign“ neue Möglichkeiten gezeigt deine Kreativität auszuleben? Wenn ja kannst du Beispiele nennen?
Die Möglichkeiten die sich durch die Drei Punkt Technik (Fluchtpunkte) oder durch einfaches Abgucken von Proportionen ergeben, sind einfach genial und auch später im Beruf sehr hilfreich.

Welche Zeichentechniken bereiten dir den größten Spaß bei der Umsetzung deiner Ideen. Auch im Rückblick auf deine Bewerbungsmappe Produktdesign?
Am meisten Spaß haben mir Copic Stifte in Verbindung mit Farbstiften gemacht. Auch mit weißem Farbstift auf schwarzem Papier zu zeichnen ermöglich geniale Effekte. In meiner alltäglichen Arbeit habe ich aber leider keine Zeit für Copic Zeichnungen, meistens bleibt es bei Kugelschreiber-Skizzen die dann direkt in 3D Programmen gebaut und gerendert werden.

Gibt es ein Produkt, für das du gerne später eine Lösung entwickeln würdest?
Ein Produkt? Der war gut :D. Ich hab viele Produktideen aber derzeit am Herzen liegen mir eigentlich Ideen, wie man Fahrräder vor Diebstählen schützt bzw. Ideen in der Unterhaltungselektronik betreffend Smartphones und Kopfhörern um ein paar Beispiele zu nennen. Auch für diverse Projekte von Kunden bin ich laufend dabei, neue Lösungen zu entwickeln.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Ich sehe mich in 10 Jahren mit fertigem Bachelor Abschluss als Designer, der durch pfiffige Produktinnovationen, als Freelancer oder bei Firmen angestellt, die Welt verändert. Abgesehen vom Design lege ich auch Wert auf Nachhaltigkeit, und will trotz guter Preise nachhaltig bleiben. Es gibt schon einige vielversprechende Ansätze in der Forschung und ich denke in 10 Jahren sind einige marktreif.

Vielen Dank für das Interview. Ich wünsche allen angehenden Produktdesignern und Mappenkursteilnehmern viel Erfolg!

Tutorials

Schaue dir die neusten Tutorials an. Lerne coole Tips und Tricks von Profis!

Mehr Informationen >

Stories

Erfahre was ehemalige Schüler über uns sagen und wie erfolgreich sie jetzt im Studium oder Beruf sind!

Mehr Informationen >

Galerie

Arbeiten, die die Professoren überzeugt haben. Sei dabei und entdecke dein kreatives Potential!

Mehr Informationen >

Anmelden

Melde dich an oder schreibe uns einfach und wir rufen dich gerne zurück!

Mehr Informationen >